Home

wir Über uns

Geschichte

Ausbildung

Termine

Bilder

Sponsoren

Downloads

Newsletter

Kontakt

Herzlich Willkommen beim Musikverein Dietingen

Besuchen Sie uns auch auf: facebook.com/mvdietingen


Erstellt: 01.10.2016

Rückblick Waldfest

Am Samstagnachmittag begann unser Waldfest mit dem Sternmarsch durch Dietingen und anschließendem Kapellenzauber. Die vier Musikkapellen aus Wilflingen, Weisbuch bei Stuttgart, Eutingen im Gäu und Wiesenstetten marschierten aus vier Richtungen zum Dietinger Rathaus. Dort angekommen, wurden sie von Moderator Thorsten Halder und Dirigent Sebastian Bihl empfangen. Nach einigen Worten von Moderator Halder an die zahlreichen Zuschauer, dirigierte Bihl die knapp 200 Musiker beim Massenchor mit dem Stück „Bozner Bergsteigermarsch“. Das Publikum spendete gebührenden Applaus und war sichtlich beeindruckt vom Klangvolumen der vier Blaskapellen.

Waldfestsamstag
Waldfestsamstag

Nach dem Massenchor marschierten alle anwesenden Kapellen nacheinander in die Dietinger Hallen und zogen das Publikum regelrecht hinterher. Innerhalb weniger Minuten waren die beiden Dietinger Hallen gut gefüllt und das Programm konnte beginnen. Den Anfang machte der Musikverein Weisbuch und Eutingen im Gäu. Beide Kapellen hatten auf gegenüberliegenden Bühnen Platz genommen und spielten im Wechsel je zwei Musikstücke – Das Motto des Abends: Mittendrin und voll dabei. Zwischen den Musikstücken unterhielt Thorsten Halder das Publikum mit Witzen und wissenswerten Details zu den anwesenden Vereinen. Die beiden Kapellen heizten den zahlreichen Gästen ordentlich ein und hielten die Stimmung über zirka 2 Stunden hoch. Nach einer kurzen Umbaupause ging das Spektakel weiter. Der Musikverein Wilflingen und der Musikverein Wiesenstetten übernahmen das Ruder. Angestachelt durch die super Leistung der ersten beiden Kapellen, liefen auch sie zur Höchstform auf. Sie unterhielten das Publikum nochmals für 2 Stunden und hielten die sagenhafte Stimmung aufrecht. Der krönende Abschluss des Abends war ein erneuter Massenchor der vier Kapellen in der Halle. Dirigent Sebastian Bihl (Musikverein Dietingen) dirigierte erneut den „Bozner Bergsteigermarsch“ und die vier Kapellen verzauberten das Publikum erneut und erzeugten eine unbeschreibliche Atmosphäre. Beschwingt von der schönen Musik und mit strahlenden Gesichtern verließen Zuhörer und Musiker die Halle, um den Heimweg anzutreten.

Waldfestsonntag

Am Sonntag begann das Waldfest mit einem Familiengottesdienst in der St. Nikolauskirche, der von der gemeinsamen Jugendkapelle "Dietingen, Irslingen, Gößlingen" musikalisch mitgestaltet wurde. Während des Frühschoppen und Mittagessen unterhielt uns der Musikverein Böhringen. Traditionell stand zur Mittagszeit der gerngesehene Wildschweinbraten auf der Speiskarte, der auch in diesem Jahr regen Absatz fand. Die Nachmittagsunterhaltung wurde durch Darbietungen des Kindergarten aus Dietingen, den Musickids und der Bläserklasse bereichert. Der Chor "Via Voce" sorgte für eine abwechslungsreiche Gesangseinlage. Zum Abschluss des Festes nahm der Musikverein Dietingen selbst noch Platz auf der Bühne und unterhielt seine Gäste für etwa 2 Stunden.


Der Musikverein Dietingen e.V. bedankt sich nochmals ganz herzlich bei allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Das Waldfest in der Halle war ein voller Erfolg und soll auch im nächsten Jahr wieder so vielen Menschen glückliche und unbeschwerte Stunden bescheren.

 


Nachlese zum Konzert

Am Samstag, den 13.05.2017, fand das Frühjahrskonzert des Musikvereins Dietingen e.V. in der Graf-Gerold-Halle in Dietingen statt. Den Konzertauftakt gestalteten die Music-Kids, unter der Leitung von Simone Schlosser, die zum zweiten Mal vor großem Konzertpublikum auftraten. Mit den Musikstücken „The Olympic  Spirit“ von John Williams und „Ode an Europa“ von Jan de Haan zeigten sie dem Publikum, was sie in der kurzen Zeit ihrer Musikerkarriere schon alles erlernt haben. Zur Zugabe holten die Musik-Kids Verstärkung von der Jugendkapelle Dietingen, Irslingen, Gößlingen unter der Leitung von Joachim Mager. Nach dem gemeinsamen Auftritt der beiden Jugendorchester führte die Jugendkapelle das Konzertprogramm fort. Die Musikstücke „Hadrian‘s Wall“ von Robert W. Smith und „Born to be Wild“ von Steppenwolf fanden großen Anklang beim Publikum, weshalb auch hier eine Zugabe nicht fehlen durfte.

Nach der Pause wurden die zahlreichen Konzertbesucher Zeugen von insgesamt sieben Ehrungen. Adelbert Ettwein wurde für seine 40-jährige passive und aktive Mitgliedschaft geehrt. Die drei aktiven Musiker Stefanie Klawitter, Matthias Schwaibold und Christian Scheible wurden jeweils für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Christian Scheible wurde zusätzlich für seine 10 jährige Tätigkeit im Vorstand mit einer Ehrung bedacht. Des Weiteren wurden die passiven Mitglieder Heinz Rau, Claudia Schneider und Heinz Balzer zu Ehrenmitgliedern des Musikvereins Dietingen e.V. ernannt.

Ehrungen und Wahlen
Insgesamt sieben Vereinsmitglieder wurden für ihre langjährige Zugehörigkeit geehrt. Von links nach rechts: Stefanie Klawitter (20 Jahre aktiv),
Christian Scheible (20 Jahre aktiv und 10 Jahre Vorstandstätigkeit), Matthias Schwaibold (20 Jahre aktiv), Adelbert Ettwein (40 Jahre passiv)
sowie Heinz Rau, Claudia Schneider und Heinz Balzer (alle drei zum Ehrenmitglied ernannt). Bild: Schnell

Im Anschluss an die Ehrungen begannen die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Dietingen e.V. mit ihrer Darbietung. Dirigent Sebastian Bihl studierte zusammen mit seinen Musikanten die Titel „Marsch des hannoverschen Kronprinz Dragoner Regiments“ von Schmidt/Deisenroth, „Soaring“ von David Shaffer, „Tanz der Vampire“ von Jim Steinmann, „Let me entertain you“ von Robbie Williams und den Konzertmarsch „Kaiserin Sissi“ von Timo Dellweg ein. Eine besondere Atmosphäre wurde beim „Tanz der Vampire“ geschaffen. Ansager Jonas Scheible, der gemeinsam mit Natalie Scheible durchs Programm führte, stieg mit Umhang und Rüschenhemd aus einem Sarg und lud die Konzertgäste zu seinem Vampir-Ball ein. Die Licht- und Nebeleffekte, die das Musikstück ebenfalls begleiteten, verstärkten die Gänsehaut-Stimmung in der vollen Graf-Gerold-Halle. Beim Musikstück „Let me entertain you“ wurde der Musikverein Dietingen von Sänger Markus Ettwein begleitet. Der gemeinsame Auftritt wurde vom Publikum begeistert aufgenommen und durch die Zugabe „Halleluja“ von Leonard Cohen abgerundet. Am Ende des Programms ließ der Musikverein Dietingen e.V. die beiden weiteren Zugaben „Von Freund zu Freund“ von Martin Scharnagl und „Dem Land Tirol die Treue“ von Florian Pedarnig erklingen. Anlässlich des anstehenden Muttertags bekam jede Mutter ein Glas Sekt an der Wein- und Sekttheke.

Ehrungen und Wahlen
Sänger Markus Ettwein und der Musikverein Dietingen e.V. bei der Darbietung von „Let me entertain you“ von Robbie Williams. Bild: Schnell

 


Erstellt: 03.04.2017

Nachlese zur Generalversammlung

Am Samstag, den 25.03.2017, fand die Generalversammlung des Musikvereins Dietingen e.V. im Gasthaus Hasen statt.

Ehrungen und Wahlen
Die gewählten Mitglieder des Vorstands und die geehrten Musiker. Von links: Walter Hils (1. Vorsitzender), Simon Schobel (neuer 2. Vorsitzender),
Emanuel Hils (weitere 2 Jahre Beisitzer), Jasmin Bihl (neue Schriftführerin), Christian Scheible (bisheriger 2. Vorsitzender),
Lisa Rieble (neue Beisitzerin), Nicole Skok (bisherige Beisitzerin), Sabrina Hirt (neue Beisitzerin), Kevin Widmann  (weitere 2 Jahre Beisitzer),
Simone Baur (für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt) und Stefanie Klawitter (bisherige Schriftführerin).

Nach einem klangvollen Begrüßungsmarsch eröffnete  der 1. Vorsitzende Walter Hils die Versammlung mit seinem Bericht über das Jahr 2016. Im Fokus des Berichts standen die Mitgliederzahlen und die Jugendarbeit. Durch das große Engagement des Musikvereins hinsichtlich der Jugendarbeit, stieg die Anzahl der Mitglieder von 241 (2015) auf 250 (2016) an. Davon sind 161 fördernde Mitglieder und 89 aktive Mitglieder. Von den aktiven Mitgliedern sind derzeit 48 im Stammorchester und 41 in Ausbildung. Ein Highlight des vergangenen Jahres war die Kreisverbandshaupttagung in der Graf-Gerold-Halle. Hierbei gebührte dem Musikverein Dietingen die Ehre, den neu komponierten Kreisverbandsmarsch uraufzuführen. Des Weiteren freute sich Hils darüber, dass der Waldfest-Samstag mit „Kapellenzauber“ und Sternmarsch wieder ein großer Erfolg war und durch neue Details, wie die mobile Weinlaube, weiter aufgewertet wurde. Auch der Festgottesdienst am Waldfest-Sonntag, der von der Jugendkapelle mitgestaltet wurde, kam bei der Bevölkerung gut an. Hils bedankte sich nochmals bei allen Sponsoren, Helfern und Gästen, sowie der Gemeinde Dietingen für die große Unterstützung.
Der zweite Bericht des Abends wurde von Dirigent Sebastian Bihl vorgetragen. Er resümierte, dass seine 48 aktiven Musiker im vergangenen Jahr 14 Auftritte und 46 Proben absolvierten. Der musikalische Höhepunkt des Jahres 2016 war laut Bihl das sehr gelungene  Konzert des Musikvereins Dietingen e.V. mit der gemeinsamen Jugendkapelle der Gemeinden Dietingen, Irslingen und Gößlingen und dem Musikverein Dürbheim e.V.. Bihl ehrte insgesamt 11 Musiker für fleißigen Probenbesuch und freute sich darüber, dass er die höchste Probenbesuchsquote seiner bisherigen Laufzeit mit 79,7% verzeichnen konnte.
Der längste Bericht des Abends kam von Jugendleiterin Bianca Frank, was verdeutlichte, wie sehr sich der Musikverein Dietingen e.V. um seinen Nachwuchs bemüht. 33 Jungmusiker sind derzeit in Ausbildung und wirken entweder im Vororchester „Music-Kids“ oder in der Jugendkapelle mit. Außerdem wird die Jugendabteilung des Musikvereins Dietingen durch die 14 Kinder der Bläserklasse „BK-3-Bande“ verstärkt, so Frank. Wie das Waldfest fand im vergangenen Jahr auch das Jugendvorspiel zum zweiten Mal in der Graf-Gerold-Halle statt. Die Jungmusiker traten einzeln oder in Gruppen auf und zeigten ihr Können. Den krönenden Abschluss des Jugendvorspiels machten die beiden Nachwuchsorchester. Frank bedankte sich insbesondere bei Simone Schlosser, Simone Baur und Sabrina Hirt für die Unterstützung bei der Jugendarbeit.
Im weiteren Verlauf der Versammlung gab Schriftführerin Stefanie Klawitter einen kurzen Überblick über alle Termine des Vereins und Kassiererin Nadine Villinger gab Auskunft über die finanzielle Lage. Die Kassenprüfer Gabi Huss und Egon Ettwein empfahlen der Versammlung den Vorstand, trotz des negativen Ergebnisses, zu entlasten, da die Ausgaben hauptsächlich in neue Instrumente und die Jugendarbeit flossen und somit dem Zweck des Vereines dienten. Nach der einstimmigen Entlastung durch die Versammlung lobte Ortsvorsteherin Bettina Baur den Verein für seine tollen Leistungen bei der Jugendarbeit und übergab das Wort wieder an Versammlungsleiter Walter Hils, der die Wahlen durchführte. Die Beisitzer Emanuel Hils und Kevin Widmann wurden in ihren Ämtern für weitere 2 Jahre bestätigt. Der bisherige Beisitzer Simon Schobel wurde von der Versammlung zum neuen 2. Vorsitzenden gewählt und ersetzt den ausscheidenden Christian Scheible. Außerdem wurden drei neue Gesichter in den Vorstand gewählt. Sabrina Hirt ersetzt Nicole Skok als Beisitzerin. Lisa Rieble bekleidet zukünftig die Position des Beisitzers, die durch den Wechsel von Schobel frei wurde und ersetzt Christian Scheible im Vorstand. Und Jasmin Bihl übernimmt das Amt des Schriftführers von Stefanie Klawitter.
Zu guter Letzt ehrte der 1. Vorsitzende Walter Hils Simone Baur für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft sowie Marlene Schneider, Dietmar Müller, Kathrin Török, Daniela Schobel, Sabrina Walth, Udo Maier und Adrian Ohnmacht für 20 Jahre fördernde Mitgliedschaft und bedankte sich im Namen des Vereins für die langanhaltende Treue. Weiterhin bedankte sich Hils bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder für ihr langjähriges Mitwirken: Nicole Skok (17 Jahre), Stefanie Klawitter (2 Jahre) und Christian Scheible (10 Jahre).

Ehrungen und Wahlen
Sieben Mitglieder des Musikvereins Dietingen e.V. wurden für 20 Jahre fördernde Mitgliedschaft geehrt. Im Bild die drei anwesenden
Jubilare von links: Adrian Ohnmacht, Sabrina Walth, Udo Maier  und der 1. Vorsitzende Walter Hils. Bild: Frank