Gene­ral­ver­samm­lung 24.07.21

GV Wahlen 2021 Musikverein Dietingen
V.l.: Emanuel Hils, Lena Zielke, Ute Wulff, Leonie Pfundstein, Simon Schobel, Kevin Widmann (fehlend: Sabrina Hirt, Theresa Wulff, Lucia Schmitt)
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Am 24.07.21 fand die Gene­ral­ver­samm­lung des Musik­ver­ein Die­tin­gen e.V. unter Ein­hal­tung der bestehen­den Abstands- und Hygie­ne­re­ge­lun­gen in der Graf- Gerold- Hal­le statt. Neben den akti­ven Musi­kern waren auch Orts­vor­ste­her Kle­mens Schmid sowie ein­zel­ne Ver­tre­ter der ört­li­chen Ver­ei­ne anwe­send. Mit dem Marsch „Wir grü­ßen mit Musik“ wur­de die Gene­ral­ver­samm­lung ein­ge­lei­tet. Der 1. Vor­sit­zen­de Mar­tin Mai­er gab anschlie­ßend die Tages­ord­nungs­punk­te der Gene­ral­ver­samm­lung bekannt. Es folg­te die Toten­eh­rung, die mit dem Stück „Letz­te Ehre“ an die ver­stor­be­nen pas­si­ven Mit­glie­der erin­ner­te. Mar­tin Mai­er berich­te­te vom ver­gan­ge­nen Berichts­jahr, wel­ches für den Musik­ver­ein ein Jahr wie kein ande­res war und durch­ge­hend durch das Coro­na­ge­sche­hen mas­siv ein­ge­schränkt war. Im „Still­stand“ des Musi­zie­rens fand Anfang des Jah­res 2020 eine Auf­räum­ak­ti­on des Pro­be­lo­kals statt, wobei seit­her noch kei­ne Pro­be im Pro­be­lo­kal mög­lich war. Mei­er berich­te­te von der Anschaf­fung der neu­en Uni­for­men bei der Fir­ma Fischer aus Schutter­tal und vom par­al­lel lau­fen­den Crowd­fun­ding– Pro­jekt der Volks­bank Rott­weil. Er rich­tet sei­nen Dank an alle Unter­stüt­zer für das gelun­ge­ne Pro­jekt. Ein wei­te­res High­light war die Umset­zung des 1‑tägigen Wald­fests unter Ein­hal­tung der Coronavorgaben.

Die Schrift­füh­re­rin Ute Wul­ff berich­te­te von den Akti­vi­tä­ten und Auf­trit­ten des MVD im Berichts­jahr. Noch in nor­ma­ler Beset­zung fan­den Auf­trit­te Anfang 2020 zur Fas­net statt. Mit Beginn von Coro­na gab es ent­spre­chend der Vor­ga­ben weni­ge klei­ne­re Auf­trit­te, wie bspw. dem Quin­tett an Fron­leich­nam oder dem Platz­kon­zert am 23.08.20 vor dem Senio­ren­heim in Die­tin­gen. Es folg­te der von Simon Scho­bel (2. Vor­sit­zen­der) vor­ge­tra­ge­ne Bericht der Kas­sie­re­rin Nadi­ne Vil­lin­ger. Im anschlie­ßen­den Kas­sen­prü­ferbe­richt wur­de die ein­wand­frei geführ­te Kas­se bestä­tigt und die Ent­las­tung der Vor­stand­schaft empfohlen.
Im Bericht des Diri­gen­ten Sebas­ti­an Bihl wur­den die mas­si­ven Ein­schrän­kun­gen des Musi­zie­rens noch­mals ver­deut­licht. Inner­halb des Lock­downs gab es sog. Übe­an­wei­sun­gen von Bihl per Video­nach­richt an die Musi­ker. Zudem berich­te­te er von drei Tenor­horn­du­etts im Pfle­ge­heim St. Eli­sa­beth Rott­weil, dem Quin­tett an Fron­leich­nam vor der Kir­che sowie der 1. Pro­be nach den Lock­downs am 17.07.20 in der GG-Hal­le. Ins­ge­samt konn­te der MVD nur 20 Pro­ben durch­füh­ren. Trotz Ein­schrän­kun­gen gab es den­noch eini­ge schö­ne Momen­te. Er beton­te die Wich­tig­keit an die­sen Momen­ten fest­zu­hal­ten und bedank­te sich für die Treue der Musi­ker trotz Coro­na. Mit dem Zitat von Oscar Wil­de „Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, dann ist es nicht das Ende.“ run­de­te er sei­nen Bericht ab.

Die Jugend­lei­te­rin Bian­ca Frank berich­te­te von einem vol­len Jahr der Jugend­ar­beit. Sie berich­tet von der Orga­ni­sa­ti­on des Online­un­ter­richts für die Musik­leh­rer und Jung­mu­si­ker. Als einer der ers­ten Ver­ei­ne im Umkreis konn­te der MVD Anfang Juni 2020 Ein­zel­un­ter­richt in Prä­senz anbie­ten. Sie rich­te­te ihren Dank an Mar­tin Mai­er, der die Umset­zung maß­geb­lich unter­stütz­te. Sie beglück­wünsch­te Jan Störk, der erfolg­reich das Sil­ber­ab­zei­chen D2 absol­viert hat. Die BK-4-Ban­de ende­te zum Ende des Schul­jahrs 2020, wodurch 12 neue Musi­ke­rIn­nen zum MVD hin­zu­ka­men. Zudem star­te­te die BK5-Ban­de mit 26 neu­en Musi­kan­ten. Im Juli/August 2020 kam es zur Umstruk­tu­rie­rung der bestehen­den Jugend­ka­pel­le der Gesamt­ge­mein­de sowie den Hap­py Tones. Das Jugend­pro­jekt­orches­ter wur­de gegrün­det, wobei Dani­el Hirt als Diri­gent gewon­nen wer­den konn­te. Das JPO setz­te sich beim Start aus 33 Kin­dern der Gesamt­ge­mein­de mit unter­schied­li­chen Spiel­ni­veaus und Alters­grup­pen zusammen.

Kle­mens Schmid bestä­tig­te die ein­stim­mi­ge Ent­las­tung der Vor­stand­schaft durch die Ver­samm­lung und führ­te anschlie­ßend die Wah­len durch. Als 2. Vor­sit­zen­de wur­de Sabri­na Hirt neu gewählt. Ute Wul­ff wur­de für zwei wei­te­re Jah­re als Schrift­füh­re­rin gewählt. Ema­nu­el Hils wur­de als Bei­sit­zer für zwei wei­te­re Jah­re sowie Lena Ziel­ke für ein wei­te­res Jahr im Aus­schuss gewählt. Als neue Bei­sit­ze­rin­nen wur­den Leo­nie Pfund­stein und The­re­sa Wul­ff für zwei Jah­re sowie Lucia Schmitt für ein Jahr gewählt.

Abschlie­ßend rich­te­te Mar­tin Mai­er sei­nen Dank an Simo­ne Schlos­ser, das “Uni­form Fin­der Team“ sowie Nadi­ne Vil­lin­ger. Er ver­ab­schie­de­te sich herz­lich bei Simon Scho­bel als 2. Vor­sit­zen­der für drei Jah­re Bei­sit­zer­tä­tig­keit und vier Jah­re 2. Vor­stands­tä­tig­keit sowie bei Kevin Wid­mann für sechs Jah­re Beisitzertätigkeit.

Zum Schluss gab er einen kur­zen Aus­blick über die geplan­ten Auf­trit­te. Am 10.09.21 ver­an­stal­tet der MVD die “1. Pro­be hin­term Hasen“. Das Wald­fest wird am 26.09.21 in ähn­li­cher Form wie letz­tes Jahr statt­fin­den. Nähe­re Infos folgen.

Mit musi­ka­li­schen Grüßen

Die Vor­stand­schaft